By Conny
Posted: Updated:
2 Comments

Wir essen doch alle gern, oder? Wir schmökern auch gern in Rezepten – in Büchern, auf Pinterest, in Zeitschriften usw. Und wenn mich jemand fragen würde: herzhaft oder süß, dann wäre mein Wunschtraum eigentlich keine Entscheidung, sondern ein steter Wechsel zwischen herzhaft und süß. Falls ich mich aber doch entscheiden müsste, dann eindeutig für süß.

Und weil das so ist, teile ich heute mit euch eben auch zwei süße Rezepte, die mir in letzter Zeit so begegnet sind.

Kaiserschmarrn von Carrots for Claire

Ich liebe Kaiserschmarrn und seit ich in München wohne noch mehr. Leider gehört das ja nicht unbedingt zu den gesündesten Gerichten. Aber Veronika vom Blog Carrots of Claire hat einen reuelosen Kaiserschmarrn für euch. Okay, machen müsst ihr ihn selbst. Auch den Eingangstext kann ich empfehlen. Kann man überlesen, würde ich aber nicht machen. Es lohnt sich!

Nicecream-Shake mit Cashewmus

Also Leute, ganz ehrlich. Muss ich eigentlich jetzt noch groß was dazu sagen? Hört sich nicht der Name dieses überaus himmlischen Drinks schon göttlich an? Vielleicht für die nicht-auf-Instagram-unterwegs-„Seier“: Nicecream ist quasi gesunde Eiscreme, nämlich einfach aus gefrorenen Bananen selbst hergestelltes Eis. Das Rezept von Angie vom Blog Bissen für’s Gewissen gibts hier.

Die lieben Hormone…

Ich befinde mich zwar nicht in den Wechseljahren, aber wenn es um Hormone und deren Chaos geht, bin ich trotzdem ganz vorn mit dabei. Aurelia von „Wenig reicht auch“ (übrigens ein sehr schöner Blogname, wie ich finde) hat auch so ihre Erfahrungen mit den Hormonen. Ich empfehle besonders die Stelle mit der (noch nicht) weinenden Frau vorm Milchregal. Zum Artikel gehts hier entlang.

Mal was anderes

Okay, das hier hat jetzt nichts mit Essen zu tun, sorry! Wer mich kennt weiß, dass ich eine große Liebe zu Italien habe, spätestens seit meinem Auslandssemester. Maddie von Dariadaria hat glücklicherweise einen italienischen Freund, wir werden also öfter mit Bildern aus Italia versorgt. So auch hier. Die beiden waren in der Toskana unterwegs. Ich selbst war zumindest schon in Florenz, Siena, Pisa und Livorno und könnte stundenlang auf die tollen Fotos starren. Wer auf Fernweh steht, dem sei dieser Beitrag wärmstens empfohlen.

 

Welche Blogbeiträge sind euch in letzter Zeit in Erinnerung geblieben?

Beitragsbild via Unsplash.

Ähnliche Beiträge

Ich machte mein Abitur und wusste damals nur eins: auf keinen Fall etwas wie BWL oder was mit...

Angeregt durch dieses Video habe ich mir auch so meine Gedanken gemacht. Darüber, was Angst ist,...

Ich habe eine neue Leidenschaft. Früher, wenn es hieß wir gehen spazieren, dann verdrehte ich...

2 Comments
 
  1. Angie / 20. Juli 2016 at 21:47 /Antworten

    Hallo Conny!

    Danke, dass mein Rezept in deinen Fundstücken Platz gefunden hat. Das hat mich sehr gefreut 🙂

    Liebe Grüße
    Angie

Leave a Reply