By Conny
Posted: Updated:
0 Comments

Aus einem vermeintlichen Trend ist eine Art Lebensstil geworden: der Smoothie. Angefangen habe ich mit einem gewöhnlichen Pürierstab, wechselte zu einem stink normalen Standmixer und bin nun beim Hochleistungsmixer angekommen, der so ziemlich alles klein kriegt, was ich ihm vor die Messer werfe.

Gerade im Sommer ist so ein Smoothie unheimlich praktisch. Es ist warm, man hat wenig Hunger und möchte ja dann aber doch irgendwie etwas Nahrhaftes zu sich nehmen. Die Punkte gehen an den Smoothie. Ihn gibt es in grün mit Gemüse oder in bunt nur mit Obst. Oder eben in schokoladig. Ach, eigentlich kann man alles zusammen mixen, von dem man sich auch nur halbwegs vorstellen kann, dass es zusammen schmecken könnte.

Naschkatzen-Smoothie

…ich verzichte jetzt mal auf dieses populäre „…mit einer geheimen Zutat“. Geheim würde wohl in dem Sinne stimmen, dass man die ach so geheime Avocado (ups!) null komma gar nicht heraus schmeckt. Stattdessen gibt sie dem Smoothie eine unfassbar cremige Konsistenz.

Zutaten für ein großes Glas

1 Avocado
1 gefrorene Banane
1 abgekühlter Espresso
1 EL Kakao
Mandelmilch

Zubereitung

Wie das halt so ist mit den Smoothies: schmeiße alles in den Mixer und dann los. Im Ernst, es ist wirklich so einfach. Natürlich solltest du den Stein und die Schale der Avocado nicht mit mixen, aber das versteht sich ja im Grunde von selbst. Was die Mandelmilch angeht: Ich habe mit 250ml begonnen, musste aber nochmal ordentlich nachgeben. Da musst du einfach bisschen testen, es kommt ja auch darauf an, welche Konsistenz du gern hättest.

Smoothie

Beitragsbild via Unsplash.

 

Ähnliche Beiträge

Eigentlich steh ich ja gar nicht so auf Salat. Ich hab keine Ahnung von Dressings und dann werd ich...

Der Herbst ist da und was soll ich sagen, ich mag den Kerl. Jeder beschwert sich über das graue,...

Na, wer ist auch ein Kind der 90er und erinnert sich noch an jene Girlband, die in jedem Satz...

Leave a Reply